Das wichtigste Ziel beim Einsatz von Streckenbeeinflussungsanlagen auf Autobahnen - so auch auf der A 4, A13 und A17 im Raum Dresden - ist die Gewähr- leistung der Verkehrssicherheit.

Gefährdungen durch Unfälle, liegen- gebliebene Fahrzeuge, Baustellen, verlorenes Ladungsgut aber auch ungünstige Witterungsverhältnisse sollen
vermieden oder zumindest minimiert werden. Die Verkehrsbeeinflussung erfolgt durch Anzeigeelemente, auf denen verschiedene Verkehrszeichen eingeblendet werden können. Damit werden die Autofahrer bewegt, ihr Fahrverhalten der vorherrschenden Situation anzupassen.

Ein weiteres Ziel ist die sogenannte Leichtigkeit des Verkehrs, also das bestmögliche Vorwärtskommen für alle Autofahrer. Hier kann durch die variable Vorgabe der zulässigen Höchstgeschwindigkeit die Geschwindigkeit des Verkehrsstroms angepasst werden. Bei mittleren Geschwindigkeiten kann die höchste Verkehrsmenge auf den Straßen bewältigt werden. Durch dieses Vorgehen wird ein zügiges und sicheres Vorwärtskommen jedes einzelnen Verkehrsteilnehmers auf den Autobahnen unterstützt.

Impressum | Download